Daten­schutz­er­klä­rung

1. Daten­schutz auf einen Blick

Allge­meine Hinweise

Die folgen­den Hinweise geben einen einfa­chen Überblick darüber, was mit Ihren perso­nen­be­zo­ge­nen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persön­lich identi­fi­ziert werden können. Ausführ­li­che Infor­ma­tio­nen zum Thema Daten­schutz entneh­men Sie unserer unter diesem Text aufge­führ­ten Datenschutzerklärung.

Hinweis zur verant­wort­li­chen Stelle

Die verant­wort­li­che Stelle für die Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website ist:

Chris­toph Stein­metz
Gleim­straße 37
10437 Berlin

Telefon: 030 39 877977
E‑Mail: post@christoph-steinmetz.de

Verant­wort­li­che Stelle ist die natür­li­che oder juris­ti­sche Person, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten (z. B. Namen, E‑Mail-Adres­sen o. Ä.) entscheidet.

Daten­er­fas­sung auf dieser Website

Wie erfas­sen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mittei­len. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontakt­for­mu­lar eingeben.

Andere Daten werden automa­tisch oder nach Ihrer Einwil­li­gung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem techni­sche Daten (z. B. Inter­net­brow­ser, Betriebs­sys­tem oder Uhrzeit des Seiten­auf­rufs). Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt automa­tisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bereit­stel­lung der Website zu gewähr­leis­ten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzer­ver­hal­tens verwen­det werden.

Welche Rechte haben Sie bezüg­lich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht, unent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfän­ger und Zweck Ihrer gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außer­dem ein Recht, die Berich­ti­gung oder Löschung dieser Daten zu verlan­gen. Wenn Sie eine Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung erteilt haben, können Sie diese Einwil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen. Außer­dem haben Sie das Recht, unter bestimm­ten Umstän­den die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlan­gen. Des Weite­ren steht Ihnen ein Beschwer­de­recht bei der zustän­di­gen Aufsichts­be­hörde zu.

Hierzu sowie zu weite­ren Fragen zum Thema Daten­schutz können Sie sich jeder­zeit an uns wenden.

2. Hosting

All-Inkl

Wir hosten unsere Website bei All-Inkl. Anbie­ter ist die ALL-INKL.COM — Neue Medien Münnich, Inh. René Münnich, Haupt­straße 68, 02742 Frieders­dorf (nachfol­gend All-Inkl). Details entneh­men Sie der Daten­schutz­er­klä­rung von All-Inkl: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/.

Die Verwen­dung von All-Inkl erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berech­tig­tes Inter­esse an einer möglichst zuver­läs­si­gen Darstel­lung unserer Website. Sofern eine entspre­chende Einwil­li­gung abgefragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwil­li­gung die Speiche­rung von Cookies oder den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen im Endge­rät des Nutzers (z. B. Device-Finger­prin­ting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Auftrags­ver­ar­bei­tung

Wir haben einen Vertrag über Auftrags­ver­ar­bei­tung (AVV) mit dem oben genann­ten Anbie­ter geschlos­sen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutz­recht­lich vorge­schrie­be­nen Vertrag, der gewähr­leis­tet, dass dieser die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten unserer Website­be­su­cher nur nach unseren Weisun­gen und unter Einhal­tung der DSGVO verarbeitet.

3. Allge­meine Hinweise und Pflichtinformationen

Daten­schutz

Die Betrei­ber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten vertrau­lich und entspre­chend den gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benut­zen, werden verschie­dene perso­nen­be­zo­gene Daten erhoben. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind Daten, mit denen Sie persön­lich identi­fi­ziert werden können. Die vorlie­gende Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläu­tert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z. B. bei der Kommu­ni­ka­tion per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken aufwei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Speicher­dauer

Soweit inner­halb dieser Daten­schutz­er­klä­rung keine spezi­el­lere Speicher­dauer genannt wurde, verblei­ben Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­bei­tung entfällt. Wenn Sie ein berech­tig­tes Löschersu­chen geltend machen oder eine Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung wider­ru­fen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen recht­lich zuläs­si­gen Gründe für die Speiche­rung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten haben (z. B. steuer- oder handels­recht­li­che Aufbe­wah­rungs­fris­ten); im letzt­ge­nann­ten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Allge­meine Hinweise zu den Rechts­grund­la­gen der Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website

Sofern Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung einge­wil­ligt haben, verar­bei­ten wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern beson­dere Daten­ka­te­go­rien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verar­bei­tet werden. Im Falle einer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung in die Übertra­gung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten in Dritt­staa­ten erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung außer­dem auf Grund­lage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Speiche­rung von Cookies oder in den Zugriff auf Infor­ma­tio­nen in Ihr Endge­rät (z. B. via Device-Finger­prin­ting) einge­wil­ligt haben, erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung zusätz­lich auf Grund­lage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Sind Ihre Daten zur Vertrags­er­fül­lung oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnah­men erfor­der­lich, verar­bei­ten wir Ihre Daten auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weite­ren verar­bei­ten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung erfor­der­lich sind auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Daten­ver­ar­bei­tung kann ferner auf Grund­lage unseres berech­tig­ten Inter­es­ses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfol­gen. Über die jeweils im Einzel­fall einschlä­gi­gen Rechts­grund­la­gen wird in den folgen­den Absät­zen dieser Daten­schutz­er­klä­rung informiert.

Hinweis zur Daten­wei­ter­gabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Wir verwen­den unter anderem Tools von Unter­neh­men mit Sitz in den USA oder sonsti­gen daten­schutz­recht­lich nicht siche­ren Dritt­staa­ten. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre perso­nen­be­zo­gene Daten in diese Dritt­staa­ten übertra­gen und dort verar­bei­tet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleich­ba­res Daten­schutz­ni­veau garan­tiert werden kann. Beispiels­weise sind US-Unter­neh­men dazu verpflich­tet, perso­nen­be­zo­gene Daten an Sicher­heits­be­hör­den heraus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als Betrof­fe­ner hierge­gen gericht­lich vorge­hen könnten. Es kann daher nicht ausge­schlos­sen werden, dass US-Behör­den (z. B. Geheim­dienste) Ihre auf US-Servern befind­li­chen Daten zu Überwa­chungs­zwe­cken verar­bei­ten, auswer­ten und dauer­haft speichern. Wir haben auf diese Verar­bei­tungs­tä­tig­kei­ten keinen Einfluss.

Wider­ruf Ihrer Einwil­li­gung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge sind nur mit Ihrer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Wider­spruchs­recht gegen die Daten­er­he­bung in beson­de­ren Fällen sowie gegen Direkt­wer­bung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zustän­di­gen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstö­ßen gegen die DSGVO steht den Betrof­fe­nen ein Beschwer­de­recht bei einer Aufsichts­be­hörde, insbe­son­dere in dem Mitglied­staat ihres gewöhn­li­chen Aufent­halts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mutmaß­li­chen Versto­ßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbescha­det ander­wei­ti­ger verwal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung oder in Erfül­lung eines Vertrags automa­ti­siert verar­bei­ten, an sich oder an einen Dritten in einem gängi­gen, maschi­nen­les­ba­ren Format aushän­di­gen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertra­gung der Daten an einen anderen Verant­wort­li­chen verlan­gen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Übertra­gung vertrau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Seiten­be­trei­ber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüs­se­lung. Eine verschlüs­selte Verbin­dung erken­nen Sie daran, dass die Adress­zeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüs­se­lung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermit­teln, nicht von Dritten mitge­le­sen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der gelten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Auskunft über Ihre gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Herkunft und Empfän­ger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weite­ren Fragen zum Thema perso­nen­be­zo­gene Daten können Sie sich jeder­zeit an uns wenden.

Recht auf Einschrän­kung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlan­gen. Hierzu können Sie sich jeder­zeit an uns wenden. Das Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung besteht in folgen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Richtig­keit Ihrer bei uns gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, benöti­gen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprü­fen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung verlangen.
  • Wenn wir Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benöti­gen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Vertei­di­gung oder Geltend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen benöti­gen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO einge­legt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Inter­es­sen vorge­nom­men werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Inter­es­sen überwie­gen, haben Sie das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten einge­schränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speiche­rung abgese­hen – nur mit Ihrer Einwil­li­gung oder zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­li­chen oder juris­ti­schen Person oder aus Gründen eines wichti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Europäi­schen Union oder eines Mitglied­staats verar­bei­tet werden.

Wider­spruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sums­pflicht veröf­fent­lich­ten Kontakt­da­ten zur Übersen­dung von nicht ausdrück­lich angefor­der­ter Werbung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien wird hiermit wider­spro­chen. Die Betrei­ber der Seiten behal­ten sich ausdrück­lich recht­li­che Schritte im Falle der unver­lang­ten Zusen­dung von Werbe­in­for­ma­tio­nen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Daten­er­fas­sung auf dieser Website

Cookies

Unsere Inter­net­sei­ten verwen­den so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textda­teien und richten auf Ihrem Endge­rät keinen Schaden an. Sie werden entwe­der vorüber­ge­hend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauer­haft (perma­nente Cookies) auf Ihrem Endge­rät gespei­chert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Perma­nente Cookies bleiben auf Ihrem Endge­rät gespei­chert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automa­ti­sche Löschung durch Ihren Webbrow­ser erfolgt.

Cookies haben verschie­dene Funktio­nen. Zahlrei­che Cookies sind technisch notwen­dig, da bestimmte Website­funk­tio­nen ohne diese nicht funktio­nie­ren würden (z. B. die Waren­korb­funk­tion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzer­ver­hal­ten auszu­wer­ten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durch­füh­rung des elektro­ni­schen Kommu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs, zur Bereit­stel­lung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funktio­nen (z. B. für die Waren­korb­funk­tion) oder zur Optimie­rung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpu­bli­kums) erfor­der­lich sind (notwen­dige Cookies), werden auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert, sofern keine andere Rechts­grund­lage angege­ben wird. Der Website­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­esse an der Speiche­rung von notwen­di­gen Cookies zur technisch fehler­freien und optimier­ten Bereit­stel­lung seiner Dienste. Sofern eine Einwil­li­gung zur Speiche­rung von Cookies und vergleich­ba­ren Wieder­erken­nungs­tech­no­lo­gien abgefragt wurde, erfolgt die Verar­bei­tung ausschließ­lich auf Grund­lage dieser Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Einwil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstel­len, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und Cookies nur im Einzel­fall erlau­ben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschlie­ßen sowie das automa­ti­sche Löschen der Cookies beim Schlie­ßen des Browsers aktivie­ren. Bei der Deakti­vie­rung von Cookies kann die Funktio­na­li­tät dieser Website einge­schränkt sein.

Auf dieser Seite werden außer technisch notwen­di­gen (essen­zi­el­len) Sessioncoo­kies keine Cookies einge­setzt. Es findet kein Tracking von Besucher­zah­len oder Ähnli­chem statt.

5. Audio- und Videokonferenzen

Daten­ver­ar­bei­tung

Für die Kommu­ni­ka­tion mit unseren Kunden setzen wir unter anderen Online-Konfe­renz-Tools ein. Die im Einzel­nen von uns genutz­ten Tools sind unten aufge­lis­tet. Wenn Sie mit uns per Video- oder Audio­kon­fe­renz via Inter­net kommu­ni­zie­ren, werden Ihre perso­nen­be­zo­ge­nen Daten von uns und dem Anbie­ter des jewei­li­gen Konfe­renz-Tools erfasst und verarbeitet.

Die Konfe­renz-Tools erfas­sen dabei alle Daten, die Sie zur Nutzung der Tools bereitstellen/einsetzen (E‑Mail-Adresse und/oder Ihre Telefon­num­mer). Ferner verar­bei­ten die Konfe­renz-Tools die Dauer der Konfe­renz, Beginn und Ende (Zeit) der Teilnahme an der Konfe­renz, Anzahl der Teilneh­mer und sonstige „Kontext­in­for­ma­tio­nen“ im Zusam­men­hang mit dem Kommu­ni­ka­ti­ons­vor­gang (Metada­ten).

Des Weite­ren verar­bei­tet der Anbie­ter des Tools alle techni­schen Daten, die zur Abwick­lung der Online-Kommu­ni­ka­tion erfor­der­lich sind. Dies umfasst insbe­son­dere IP-Adres­sen, MAC-Adres­sen, Geräte-IDs, Geräte­typ, Betriebs­sys­tem­typ und ‑version, Client-Version, Kamera­typ, Mikro­fon oder Lautspre­cher sowie die Art der Verbindung.

Sofern inner­halb des Tools Inhalte ausge­tauscht, hochge­la­den oder in sonsti­ger Weise bereit­ge­stellt werden, werden diese ebenfalls auf den Servern der Tool-Anbie­ter gespei­chert. Zu solchen Inhal­ten zählen insbe­son­dere Cloud-Aufzeich­nun­gen, Chat-/ Sofort­nach­rich­ten, Voice­mails hochge­la­dene Fotos und Videos, Dateien, White­boards und andere Infor­ma­tio­nen, die während der Nutzung des Diens­tes geteilt werden.

Bitte beach­ten Sie, dass wir nicht vollum­fäng­lich Einfluss auf die Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge der verwen­de­ten Tools haben. Unsere Möglich­kei­ten richten sich maßgeb­lich nach der Unter­neh­mens­po­li­tik des jewei­li­gen Anbie­ters. Weitere Hinweise zur Daten­ver­ar­bei­tung durch die Konfe­renz­tools entneh­men Sie den Daten­schutz­er­klä­run­gen der jeweils einge­setz­ten Tools, die wir unter diesem Text aufge­führt haben.

Zweck und Rechtsgrundlagen

Die Konfe­renz-Tools werden genutzt, um mit angehen­den oder bestehen­den Vertrags­part­nern zu kommu­ni­zie­ren oder bestimmte Leistun­gen gegen­über unseren Kunden anzubie­ten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO). Des Weite­ren dient der Einsatz der Tools der allge­mei­nen Verein­fa­chung und Beschleu­ni­gung der Kommu­ni­ka­tion mit uns bzw. unserem Unter­neh­men (berech­tig­tes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Soweit eine Einwil­li­gung abgefragt wurde, erfolgt der Einsatz der betref­fen­den Tools auf Grund­lage dieser Einwil­li­gung; die Einwil­li­gung ist jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufbar.

Speicher­dauer

Die unmit­tel­bar von uns über die Video- und Konfe­renz-Tools erfass­ten Daten werden von unseren Syste­men gelöscht, sobald Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Speiche­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt. Gespei­cherte Cookies verblei­ben auf Ihrem Endge­rät, bis Sie sie löschen. Zwingende gesetz­li­che Aufbe­wah­rungs­fris­ten bleiben unberührt.

Auf die Speicher­dauer Ihrer Daten, die von den Betrei­bern der Konfe­renz-Tools zu eigenen Zwecken gespei­chert werden, haben wir keinen Einfluss. Für Einzel­hei­ten dazu infor­mie­ren Sie sich bitte direkt bei den Betrei­bern der Konferenz-Tools.

Einge­setzte Konferenz-Tools

Video­sprech­stunde von RED medical

Wir nutzen red media­cal. Anbie­ter dieses Diens­tes ist die RED Medical Systems GmbH, Lutzstraße 2, 80687 München.

Red ist mehrfach zertif­ziert. Somit komme ich nach Art. 28 DSGVO meienr Sorgfalts­pflich­ten hinsicht­lich der Sicher­heit des technisch-organi­sa­to­ri­schen Betrie­bes nach. Mehr erfah­ren Sie hier: https://www.redmedical.de/zertifiziert-sicher/

Datum der letzten Aktua­li­sie­rung: 15.07.2022